12 Mar 2016

Birthday parties and DIY mugs

Anders als die meisten anderen in meinem Alter mache ich an meinen Geburtstagen keine große Party sondern feiere mit meinen Freundinnen zu Hause. Wir essen zusammen Kuchen, machen irgendetwas Kreatives und schauen abends noch einen Film. Letztes Jahr haben wir Jutebeutel bemalt und im Jahr davor Fotobücher gestaltet.

Dieses Jahr habe ich bei Ikea einfache weiße Tassen gekauft und ein paar Porzellanmarker und habe meine Freundinnen darum gebeten, sich schonmal grob ein Design zu überlegen.

Im Internet findet man viele süße Ideen und Tassen findet man auch oft günstig. Die Marker sind schon etwas teurer, aber sie halten auch sehr lange.


Weil man auf einer Tasse schlecht mit Bleistift vorzeichnen kann, empfiehlt es sich, dass man das Design erstmal auf Papier ausprobiert, dann mit einem normalen Filzstift vorzeichnet (der lässt sich ganz leicht mit einem feuchten Tuch wieder entfernen) und schließlich mit dem eigentlichen Porzellanmarker nachmalt. Wenn man nach dem Nachmalen noch Filzstiftlinien sieht, kann man sie entfernen, aber erst, wenn der Marker komplett getrocknet ist, sonst verwischt man die Linien.
Unsauberkeiten mit dem Marker kann man mit eine Schaschlikspieß verbessern, wenn er trocken ist.
Jetzt nur noch backen.

Vor ein paar Jahren habe ich schonmal Tassen bemalt und sie nach dem Benutzen in die Spülmaschine gestellt. Das war keine gute Idee. Das Design war nach einem Mal zur Hälfte abgewaschen und sah alles andere als schön aus. Deshalb habe ich jeder meiner Freundinnen eingetrichtert, die Tassen nur mit der Hand zu spülen.


Ich finde es immer schön, wenn wir an meinen Geburtstagsfeiern zusammensitzen und jeder etwas für sich gestaltet, was man auch wirklich gebrauchen kann und was einen dann immer wieder an den einen Nachmittag erinnert.

Wie feierst du deinen Geburtstag oder feierst du überhaupt?

Ganz liebe Grüße
Anna

No comments:

Post a Comment