10 Aug 2014

Real Problems - #yoursunday

Hey ihr Lieben!
Es gibt manchmal so Zeiten, in denen man Probleme hat, die einen total überfordern, bei denen man nicht weiß, was man machen soll.
Ich kenne diese Zeiten und habe ein paar Tipps zusammengestellt, die euch hoffentlich ein Wenig helfen.
  • Wenn es nicht so schlimm ist, hilft es, sich abzulenken (zu viel nachdenken ist kontraproduktiv) und abzuwarten, weil Ängste meistens mit der Zeit besser werden oder sogar ganz verschwinden.
  • Meidet deprimierende Sprüche, z.B. auf instagram oder tumblr, denn dadurch fühlt man sich meistens noch schlechter. Besser sind optimistische Sprüche.
  • Redet mit einer guten Freundin darüber.
  • Wenn ihr euch das nicht traut, probiert mal, eine Mail an einen Kummerkasten wie z.B. Gabi von der Mädchen (frag.gabi@maedchen.de) zu schreiben. Sie könnte eine Lösung haben, die euch bisher noch nicht in den Kopf gekommen ist.
  • Schreibt auf, was ihr alles habt. So seht ihr, wie gut es euch eigentlich geht.
  • Schreibt immer auf, wenn ihr etwas Schönes erlebt habt. Wenn es euch schlecht geht, könnt ihr das dann durchlesen und ihr fühlt euch danach bestimmt besser.
  • Wenn euer Problem richtig richtig ernst ist, solltet ihr euch professionelle Hilfe von einem Therapeuten suchen.
Und hier habe ich noch zwei Videos von breelovesbeauty, die ziemlich gute Tipps beinhalten und motivierend und inspirierend sind:
  • Wenn ihr Probleme mit eurem Aussehen habt, schaut euch dieses Video an.
  • Wenn ihr Tipps zum Glücklichwerden braucht, schaut euch das an.
Ich hoffe wirklich, dass ich helfen konnte.
Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntagabend und denkt immer daran: You are stronger than your struggles!
xoxo
Anna <3

No comments:

Post a Comment