8 Jun 2014

Mini Pizzataschen - #yoursunday


Hallo ihr Lieben,
heute wurde meine Küche zur Pizzeria, denn Anna und ich haben Mini Calzone gebacken :)
Sind echt super lecker und nicht schwer zu machen. Sie eignen sich super zum Picknick, Partysnack oder einfach so. Ihr solltet etwa eine Stunde einplanen (inklusive Backen und Vorbereiten).

Das braucht ihr für ca. 24 Stück: 




Für die Füllung braucht ihr:

  • Geriebenen Käse (Ich würde Parmesan nehmen, aber Gouda oder Emmentaler gehen auch)
  • ca. 400g Hackfleisch (zum Braten)
  • entweder 3 große oder 5-6 kleine Champignons 
  • ca. 200ml Tomatensoße oder passierte Tomaten
  • Gewürze oder weitere Zutaten wie z.B. Mais könnt ihr nach Belieben noch hinzufügen
Für alles rund um den Teig braucht ihr: 

  • 2 Rollen Fertig-Pizzateig (oder ihr macht ihn selber, dauert dann halt länger)
  • Mehl als Unterlage (damit der Teig nicht klebt)
  • Ein Ei (getrennt in Eigelb und Eiweiß)
  • Eine Runde Ausstechform oder ein Glas und Messer zum Ausstechen
  • Nudelholz
  • Küchenpinsel (zur Not geht auch ein Löffel)
  • Gabel
Und so geht's:
      

Zuerst bratet ihr das Hackfleisch an (erst wenn es durch ist die weiteren Zutaten - auch die Gewürze - hinzufügen, da z.B. Pilze dem Fleisch das Wasser entziehen würden).


Dann schneidet ihr die Pilze (nicht zu groß nicht zu klein - in der Pfanne schrumpfen sie ja noch).


Gebt anschließend die Pilze und die Tomatensoße, sowie alle anderen beliebigen Zutaten, in die Pfanne.



Wenn ihr ihr damit fertig seid, lasst es etwas abkühlen, sodass es nachher, wenn ihr es auf den Teig gebt, nicht mehr heiß ist.


Nun bemehlt eure Arbeitsfläche und rollt den Teig aus. Nehmt jetzt eure Ausstechform oder Glas und drückt den Kreis auf den Teig und stecht bzw. schneidet ihn aus.


Falls ihr euer Ei noch nicht getrennt habt, tut das jetzt und streicht dann mit einem Küchenpinsel oder Löffel das Eiweiß auf die Ränder der Kreise (damit es nachher beim Zusammenklappen besser hält).


Gebt jetzt die Füllung auf eine Hälfte der Kreise (etwa so viel wie auf dem Bild, ihr müsst es schließlich auch noch zusammen klappen können).

   
Nun klappt es zu und drückt den Rand mit der Gabel zusammen (sieht nachher gut aus und hält besser).


Legt die fast fertigen Taschen jetzt auf ein Backblech (das mit Backpapier ausgelegt ist) und bepinselt sie mit dem Eigelb (dann glänzen sie nachher schön).

Auf dem Foto liegt rechts noch eine Pizzazunge - die haben wir aus dem ganzen Teig, der beim Ausstechen übrig geblieben ist, gemacht und die Reste der Füllung darüber gegeben. Am Ende noch etwas Käse drauf und schon hat man noch eine Minipizza.


Backt sie etwa 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft. Wenn sie fertig sind einfach auf einen Teller legen und verzieren (wenn ihr es servieren wollt) oder einfach gleich essen :D so wie wir.
Falls doch welche übrig bleiben (unwahrscheinlicherweise), können wir euch beruhigen, sie schmecken auch kalt noch richtig gut - z.B. als Snack für die Schule oder für den kleinen Hunger zwischendurch ;)

Guten Appetit und viel Spaß beim Ausprobieren
Karo (und Anna)

P.S. Vielen lieben Dank nochmal an meine Mama für die tatkräftige Unterstützung beim Vorbereiten und Backen. Hab dich lieb <3






2 comments: